Allgemein

Wie gut desinfizieren Handdesinfektionsmittel?

Es ist nichts Neues mehr, dass wir alle öfters oder sogar täglich unsere Hände desinfizieren müssen. Beispielsweise um einen Laden betreten zu können. Denn wer sich die Hände nicht desinfiziert, kann den Laden sofort wieder aufgrund der schnellen Verbreitung des Coronavirus verlassen. Haben Sie sich aber auch schon einmal gefragt, ob und wie gut die verwendeten Handdesinfektionsmittel wirklich helfen? Denn wie Sie wahrscheinlich auch mitbekommen haben, stehen Ihnen in den vielen Läden verschiedene Desinfektionsmittel zur Verfügung. Das eine Desinfektionsmittel riecht zum Beispiel sehr stark nach Alkohol. Das andere ist eher ein Gel und das andere fühlt sich sehr flüssig an. Doch welche davon sind wirklich gut?

Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie gibt es in allen Drogeriemärkten und Apotheken eine große Auswahl an Handdesinfektionsmitteln von verschiedenen Herstellern zu kaufen. Auf den Etiketten stehen meistens Hinweise wie zum Beispiel „hygienisches Handdesinfektionsmittel“. Auch „enthält antibakterielle Inhaltsstoffe“ oder „entfernt 99% aller Bakterien“ lesen wir häufig. Laut dem Mikrobiologen Prof. Dr. Markus Egert heißt es, dass ein Handdesinfektionsmittel, welches antibakteriell ist, nicht gleich auch gegen Viren wirken muss. Meistens wirken genau diese Mittel nur gegen Bakterien, da sie auch nur gegen Bakterien getestet wurden.

Welche Handdesinfektionsmittel wirken gegen das Coronavirus?

Es wirken nur Mittel gegen das Coronavirus, die in den Drogeriemärkten oder aber auch in Apotheken mit „begrenzt viruzid“, „viruzid“ oder „begrenzt viruzid plus“ gekennzeichnet sind, sagt der Mikrobiologe. Diese enthalten alkoholische Lösungen. Durch den Alkohol oder aber auch durch Wasser und Seife kann die die sogenannte Fetthülle des Coronavirus brechen. Das Virus kann sich anschließend nicht mehr weiter vermehren und stirbt ab.

Prof. Dr. Markus Egert stellt klar, dass die am besten untersuchten Mittel, die aus Alkohol-Wasser-Gemischen bestehen, auch am besten gegen Coronaviren wirken. Alle anderen Mittel, die kein Alkohol enthalten oder Wirkstoffe wie Jod oder Natriumhypochlorit aufweisen, wurden erstens nicht sehr gut für unsere Haut untersucht oder zweitens noch gar nicht gegen Viren oder Coronaviren getestet.

Nicht alle Handdesinfektionsmittel sind frei von Risiken

Leider gibt es auch Handdesinfektionsmittel auf dem Markt, die nicht gegen Viren helfen sondern dagegen eher noch eine allergische Hautreaktion bei Ihnen erzeugen könnten. Die Mittel werden also nach und nach getestet, während es diese schon zu Kaufen gibt. Sie wissen somit nicht, welches der Mittel risikofrei ist und welches nicht.

Unter dem folgenden Link finden Sie die Liste aller wirksamer Handdesinfektionsmittel: https://www.desinfektionsmittelliste.de/Home/Produktliste/4. Bei Unsicherheiten oder Unklarheiten können Sie diese Liste gerne jederzeit aufrufen.

Vorbeugung mit Dyphox Universal

Gerade in der jetzigen Situation sollten Sie gut auf sich und Ihre Familie aufpassen und sowohl auf eine ausreichende Handhygiene als auch auf eine gute Haushaltshygiene achten. Mit einer antimikrobiellen Beschichtung namens Dyphox Universal können vor allem Supermarkt-, Restaurant und Geschäftsinhaber die Ausbreitung verschiedener Viren verhindern. Dies betrifft natürlich auch auch Coronaviren und funktioniert effektiv durch sichtbares Licht und Sauerstoff. Dyphox Universal schützen verantwortungsbewusste Inhaber nicht nur ihre Kunden, sondern auch die eigenen Angestellten vor verschiedenen Infektionskrankheiten. Das durchsichtige Gel wird auf häufig genutzte Oberflächen auftragen und diese werden somit keimfrei gehalten. Für welche Bereiche sich solch eine Oberflächenbeschichtung eignet, erfahren sie direkt hier. Gerne beraten wir Sie zu weiteren Fragen telefonisch oder per Mail.

Die Verwendung von Handdesinfektionsmittel: Ja oder Nein?

Das Robert-Koch-Institut ist allerdings der Meinung, dass im privaten Haushalt, das heißt außerhalb des klinischen Bereichs nicht notwendig ist, Handdesinfektionsmittel zu verwenden, wenn Sie Zugang zu Wasser und Seife haben. Sie können sich und Ihre Familie insofern am besten schützen, indem Sie gründlich Ihre Hände waschen.

Foto von Anna Shvets von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.