Allgemein

Multiresistente Keime verursachen weltweit Todesfälle

Multiresistente Keime begegnen uns immer wieder. Wussten Sie, dass genau vor drei Jahren, im Jahr 2019, mehr als 1,2 Millionen Menschen weltweit an einer Infektion mit einem antibiotikaresistenten Erreger, also an multiresistenten Keimen, gestorben sind? Es wurde ebenfalls berichtet, dass bei weiteren 3,68 Millionen Todesfällen eine solche Infektion mitverantwortlich für den Tod war. 

Somit gehören Antibiotikaresistenzen weltweit zu den häufigsten Todesursachen. 

Chris Murray von der University of Washington fordert zu schnellem Handeln in Bezug auf multiresistente Keime auf

Frühere Schätzungen ergaben, dass multiresistente Keime bzw. auch „Superbakterien“ genannt, bis 2050 jährlich rund zehn Millionen Menschen töten könnten. Allerdings meint Murray, dass dies laut der Studie schon viel früher passieren könnte. Um den Wettlauf gegen die „Superbakterien“ zu gewinnen, sollte man den Kurs korrigieren und die Innovation vorantreiben, behauptet er. 

Was sollte das Ziel gegen multiresistente Keime in der kommenden Zeit sein? 

Das Ziel müsse sein, Infektionen durch verbesserte Hygiene oder aber auch durch Impfungen zu vermeiden. Des Weiteren ist es auch sehr wichtig, dass neue Antibiotika entwickelt und auf den Markt gebracht werden müssten.

Studie zeigt, dass arme Länder besonders betroffen sind

Die Studie verdeutlichte, das es besonders häufig bei einer Lungenentzündung zu Problemen mit einer Resistenz führen kann. Dies allein verursachte leider 400.000 Todesfälle. Infolge von Blutvergiftungen und Blinddarmentzündungen starben ebenfalls viele Menschen, weil die Infektion aufgrund dieser Superbakterien mit Antibiotika nicht beherrschbar ist. 

Am stärksten davon betroffen waren laut der Studie die Länder im westlichen Afrika südlich der Sahara. 

WHO zählt Superbakterien zur größten Gesundheitsbedrohung 

Leider steigt die Zeit der bekannten Superbakterien bzw. multiresistenten Erreger Jahr für Jahr immer weiter. Falscher oder übermäßiger Gebrauch von Antibiotika würde diesen Prozess nur noch beschleunigen, weshalb zahlreiche Antibiotika bei vielen Menschen kaum noch wirken und helfen. 

Vorbeugung mit Dyphox Universal

Mit Dyphox Universal, einer antimikrobiellen Beschichtung, können Sie alle Oberflächen keimfrei halten und somit sich und Ihre Mitmenschen vor verschiedenen Infektionskrankheiten schützen. Wir garantieren Ihnen, dass die Beschichtung 99,99% der Bakterien, Viren, Pilze und Keime sofort eliminiert. Dyphox Universal verringert die Infektionsgefahr und schützt nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Mitmenschen vor verschiedenen Erkrankungen. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. 

Foto von Edward Jenner von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.