Allgemein

Was ist eine antimikrobielle Beschichtung?

Keime sind tägliche Begleiter unseres Lebens. Sie werden oft im direkten Kontakt von Mensch zu Mensch oder indirekt zum Beispiel über Oberflächen übertragen und finden über die gemeinsam genutzten Kontaktflächen eine schnelle Verbreitung. Eine einfache Desinfektion ist zwar eine Möglichkeit, um Keime für eine Zeit lang loszuwerden, jedoch verflüchtigt sich der Wirkstoff relativ schnell wieder. So wird der Arbeitsplatz erneut zu einer Keimstätte für Viren und Bakterien. Eine antimikrobielle Beschichtung kann dafür die Lösung sein.

Effiziente und wirksame Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sind daher ein unerlässlicher Faktor bei der Vermeidung von Infektionen. Antimikrobielle Oberflächenbeschichtungen verhindern diese Ansiedlungen von Viren und Bakterien. Durch das Auftragen des unsichtbaren Klarlacks wird die Keimlast auf Oberflächen nachhaltig reduziert. So können sich Corona-Viren, Influenza oder E.coli-Bakterien nicht weiter verbreiten.

Wo wird die Oberflächenbeschichtung eingesetzt?

Die antimikrobielle Beschichtung eignet sich vor allem für häufig berührte Oberflächen wie Tische, Arbeitsflächen, Gehäuse, Tastauren oder Fenster- und Türgriffe. Typische Anwendungsgebiete sind deswegen zum Beispiel die Gastronomie, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Büroräume, Schulen und Geschäfte. Gerne beraten wir Sie individuell, welche Möglichkeiten für Ihre Einrichtung, Praxis, Geschäft oder Ihren Gastronomiebetrieb machbar sind.

Wie funktioniert die antimikrobielle Beschichtung mit Dyphox?

Im Rahmen des Herstellungsgprozesses für die Dyphox Beschichtung wurden spezielle Photokatalysatoren modifiziert. Dieser Katalysator basiert auf Vitaminen und Pflanzenabwehrstoffen und nimmt so die Energie des Umgebungslichtes auf und überträgt sie auf den Luftsauerstoff. Die daraus gewonnenen Moleküle erzeugen einen Singulett-Sauerstoff. Dieser aktivierte Sauerstoff ist ein Oxidationsmittel, welches effektiv Bakterien, Viren, Pilze und Sporen tötet, indem es die Zellwand und Zellmembran von Keimen angreift. Aufgrund des Wirkmechanismus sind auch Resistenzbildungen gegen Dyphox auszuschließen. Das ist besonders im Hinblick auf die multiresistenten Bakterien in medizinischen Einrichtungen ein wichtiger Punkt. Durch derartige Beschichtungen sollen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen unterstützt und eine Vermehrung von Mikroorganismen auf den Oberflächen zwischen den Reinigungsintervallen dauerhaft verhindert werden. Mehr zur Dyphox antimikrobiellen Beschichtung erfahren Sie hier.

Gibt es gesundheitliche Bedenken?

Von der antimikrobiellen Beschichtung gehen keine Gefahren aus, da sie frei von Metallpartikeln, chemischen Desinfektionsmitteln und Weichmachern hergestellt wurden. Sie sind also sowohl für den Menschen, als auch für die Umwelt absolut unschädlich. Auch der Hautkontakt ist laut dematest-Siegel völlig unbedenklich. Des Weiteren ist die Oberflächenbeschichtung mit dem ISEGA Zertifikat ausgezeichnet, welches bestätigt, dass die Beschichtung ohne Weiteres mit Lebensmitteln in Berührung kommen kann.

Wie lange hält eine antimikrobielle Wirkung?

Sobald die Beschichtung aufgetragen wurde, sorgen die enthaltenden Alkohole dafür, dass der Klarlack einen festen Aggregatzustand annimmt. So wird der Wirkstoff an die Oberfläche gebunden, sodass er sich nicht von dieser lösen kann. Nach der Beschichtung der mit Keimen belasteten Oberfläche hält die antimikrobielle Wirkung mindestens ein Jahr. In dieser Zeit gewährleistet die Beschichtung einen vollumfänglichen Schutz im Hinblick auf die Eliminierung von Bakterien. Nach Ablauf dieser Zeit wird jedoch eine Auffrischung empfohlen.

Jetzt unverbindlich beraten lassen!

Wir haben in den letzten Monaten dutzende Örtlichkeiten mit unserer antimikrobiellen Beschichtung noch hygienischer gemacht und Hygienelücken damit geschlossen. Lassen Sie sich jetzt unverbindlichen beraten und sagen Sie Viren wie Covid-19 den Kampf an!

Foto von Matilda Wormwood von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.