Allgemein

Hygienisch Lebensmittel einkaufen gehen

Hygienisch Lebensmittel einkaufen gehen kann ganz einfach sein...

Lebensmitteleinkäufe gehören zu unserem Alltag. Mehrmals wöchentlich stehen wir an den Supermarkttheken, füllen unseren Einkaufswagen mit frischem Obst und Gemüse und plündern das Kühlregal. Gerade an Wochenenden ist der Ansturm auf Lebensmittelmärkte groß. Überall wo sich viele Menschen aufhalten, besteht die Gefahr mit Viren und anderen Krankheitserregern in Kontakt zu kommen. Doch kann man wirklich hygienisch Lebensmittel einkaufen gehen? Ansteckungen lassen sich jedoch größtenteils vermeiden, wenn Sie bestimmte Maßnahmen befolgen:

Weniger ist mehr – vor allem beim hygienisch einkaufen gehen

Das trifft es auch bei diesem Thema ziemlich gut. Versuchen Sie Ihre Supermarktbesuche zu reduzieren. Anstatt täglich kleine Einkäufe zu erledigen, sollten Sie einen größeren Wocheneinkauf tätigen, um den Kontakt zu anderen Personen einzuschränken. Wichtig ist hierbei die Planung. Überlegen Sie sich bereits vorher, welche Gerichte Sie in dieser Woche zubereiten möchten und welche Zutaten hierfür erforderlich sind. Machen Sie eine Liste, um nichts Wichtiges zu vergessen. Durch den verringerten Kontakt zu Ihren Mitmenschen haben Sie eine höhere Chance, gesund zu bleiben. Zusätzlich könnten Sie die Einkäufe Ihrer Familie oder Nachbarn miterledigen. Damit helfen Sie, die Kundenfrequenz zu minimieren. Sie sehen, hygienisch Lebensmittel einkaufen gehen ist gar nicht so schwer.

Wann ist die beste Zeit zum hygienischen Einkaufen?

Montag, Dienstag, Mittwoch oder doch am Wochenende? Fest steht: Es ist nicht am Wochenende. Auch unter der Woche sollten Stoßzeiten vermieden werden. Verzichten Sie also besser auf einen Supermarktbesuch abends um 18 Uhr nach Feierabend. Hier kommt es häufig zu überfüllten Läden. Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, machen Sie Ihre Besorgungen morgens oder am frühen Mittag. Zu diesen Zeiten sind die Geschäfte meist leerer. Informieren Sie sich außerdem über die maximale Anzahl an Kunden, die sich gleichzeitig im Laden aufhalten dürfen. So können Sie lästige Warteschlangen vor dem Geschäft umgehen.

Hygienisch einkaufen heißt: Wenig berühren

Sie begeben Sich also in den nächsten Supermarkt, um Ihren Wocheneinkauf zu erledigen. Hierbei sollten Sie einige Maßnahmen berücksichtigen. Zuerst einmal empfiehlt es sich, einen eigenen Einkaufskorb oder Ähnliches mitzubringen. Dadurch lässt sich der Kontakt zu Krankheitserregern sehr stark einschränken. Sollten Sie doch einen Einkaufswagen benötigen, denken Sie daran diesen vor und nach der Nutzung sorgfältig zu desinfizieren. So schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Mitmenschen. Zusätzlich können Sie Einweghandschuhe tragen um nicht in direkten Kontakt mit den Keimen am Griff zu kommen. Wenn Sie nun den Laden betreten, vermeiden Sie das unnötige Anfassen von Lebensmitteln, denn hierdurch können sich Viren oder Bakterien absetzen.

Hygienisch Lebensmittel einkaufen gehen kann ganz einfach sein...

Supermarktbesitzer können Hygienelücken einfach schließen

Noch einfacher und hygienischer ist es, wenn Supermarktbesitzer sogenannte Hygienelücken schließen. Doch wie funktioniert das? Mit unserem Dyphox Klarlack, der bis zu 99,99% selbstentkeimenden wirkt, ist das möglich. Schnell auf hochfrequentierte Bereiche wie Einkaufswägen, Korbhenkel, Theken oder Türgriffe aufgetragen entkeimen sich die behandelten Flächen über den Zeitraum von 12 Monaten quasi von selbst. Dies verhindert, dass Viren, Keime und Bakterien auf vielangefassten Flächen anhaften und übertragen werden. Sie möchten Ihren Supermarkt oder Ladengeschäft auch hygienischer gestalten und damit sich, Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter schützen? Wir berraten Sie gerne.

Korrektes Verhalten ist erforderlich

Neben all den oben genannten Maßnahmen dürfen wir die allgemein geltenden Vorschriften natürlich nicht vergessen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen ist Pflicht. Diese Maßnahmen werden häufig nicht ernst genug genommen, was verheerende Folgen mit sich bringen kann. Also nicht vergessen: Maske auch über die Nase ziehen und genügend Abstand zum Vordermann halten. Nur so lässt sich eine Infizierung mit Krankheiten umgehen.

Werden Sie nicht nachlässig

Gerade derzeit kann es ganz schnell gehen, sich mit dem Corona Virus anzustecken. Daher bleiben Sie vorsichtig, halten Sie sich an die Vorschriften und Empfehlungen und unterschätzen Sie das Risiko nicht. Wir haben Ihnen wertvolle Maßnahmen mit auf den Weg gegeben. Jetzt liegt es an Ihnen, diese umzusetzen. Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen.

Foto von Anna Shvets von Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.